Site-map

Wochenbild Archiv 2017 Teil fünf

Wochenbilder des Jahres 2017 Teil fünf

Fabisch Flyfishing Blog


.

Teil fünf der Sammlung Wochenbilder 2017 bei Fabisch Fly Fishing

.

Das fünfte Wochenbild Archiv bei Fabisch Fliegenfischen 2017. Wenn es sich um Bilder handelt, egal ob in der Natur oder beim Fliegenbinden, die von jemand anderen aufgenommen sind, wird der Name des Fotografen erwähnt.

.

.

Besuch bei Bass Pro in Vancouver

.

Besuch bei Bass Pro

Wochenbild KW 48 2017

Wenn man die Fliegenfischer Shops in den Staaten oder in Kanada besucht und diese mit unseren vergleicht, schneiden unsere nicht so besonders gut ab. Allein die Anzahl an Fliegen und Nymphen ist unglaublich. In manch einem Geschäft liegen Werte herum, dass einem da nichts mehr einfällt. Bei den Ruten sieht es auch nicht anders aus. Je nachdem, welche Marke die führende ist, liegen die Sage, Orvis usw bündelweise herum. Das zieht sich durch das ganze Programm für Fliegenfischer. Ob bei Vorfächern oder Wathosen, da bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Dann gibt es aber auch noch die richtig großen Outfitter, wie zum Beispiel Cabela's, Bass Pro usw. In so einem Laden kann einem schon mal vor lauter Staunen der Mund offen stehen bleiben. Wobei, nicht alle Filialen sind gleich. Cabela´s in Nanaimo wird jeden beeindrucken, aber gegen die Filiale in Lacey ist das ein Kinderspielplatz! Natürlich gibt es da nicht nur ein Programm für Fliegenfischer, nicht einmal nur für Fischer sondern auch für Jäger. Boote aller Größen sind dort vorhanden. Es ist kein Problem einen ganzen Tag in so einem Laden zu verbringen, auch nicht dort ein Vermögen auszugeben.

Die sehr gelungene Decke bei Bass Pro Vancouver


.

10 Jahre Rückblick, Britisch Kolumbien 2007

.

Klein aber fein, Steelhead von 2007

Wochenbild KW 49 2017

Zehn Jahre sind eine recht übersichtliche Zeit, da gibt es genügend Bereiche, in denen sich fast gar nichts ändert. Andere, zum Beispiel in der Unterhaltungselektronik, haben sich in der Zeit mehrfach erneuert oder überholt. Bleiben wir bei BC, die Benzinpreise haben sich in dem Zeitraum fast verdoppelt. Die teuerste Tankstelle wollte in 2017 can$ 1,36 pro Liter Benzin. Die Preise für Lebensmittel sind auch deutlich gestiegen, die Lizenzen zum Fischen sind gleich geblieben. Ungefähr zur Halbzeit sind die neuen Regelungen für classified waters in Kraft getreten.

Am Coquihalla River gab es 2014 einen Felssturz, seitdem haben die Steelheads große Probleme mit dem Aufstieg. Daran hat sich bis heute leider nicht viel geändert. Gute Wasserbedingungen auf Vancouver Island werden immer seltener, entweder ist fast kein Wasser da, oder die Bäche laufen über. Hier ist der September und Oktober gemeint. Nach dem Regen ist dann das Wasser binnen weniger Tage abgelaufen und es hat wieder wenig Wasser. Die letzten Jahre waren die Fänge eher unter Durchschnittlich. Schaun wir mal, wie da die Entwicklung weiter geht.

Nette Steelhead aus 2007


.

Wie sieht es denn gerade bei den Steelhead aus?

.

Blick nach Westen

Wochenbild KW 50 2017

Dieses Bild habe ich im Oktober aufgenommen. Rechts sieht man die einspurige Metallbrücke, die zwischen New Hazelton und dem Ort Kispiox liegt. Der Blick geht fast genau nach Westen. Zu dieser Zeit waren es am Tag um die sechs bis acht Grad, Nachts um die null. Ab nächster Woche werden es bis minus 11 Grad werden. Die Wassermenge vom Kispiox River liegt mit 15m³/s noch deutlich unter der vom siebten September. Beim Skeena ist es ähnlich, am 07.10.2017 waren es bei Usk 800m³/s, jetzt sind es 400m³/s. Aber, am 26.10. waren es über 2500m³/s.

Auf Vancouver Island sind die Temperaturen noch deutlich wärmer, dafür regnet es etwas. Der Gold River hatte bei unser Ankunft in Oktober etwa 25m³/s, zwei Tage später über 1300m³/s. Der Regen, der diesen Anstieg verursachte, machte die ganze Insel unbefischbar! Im Moment liegt der Pegel so um die 100m³/s, was einen guten Winterrun zur Folge haben sollte. Genug der Zahlen, man sieht aber, dass Fernreisen immer ein Glücksspiel sind, wenn es um die Befischbarkeit von Gewässern geht. Immer gut, wenn es den einen oder anderen See zum Fischen gibt.

Nicht mehr lang bis zum Sonnenuntergang


.

Kein Winter in Sicht

.

Winter in Gold River

Foto by Michael McGee

Wochenbild KW 52 2017

Wohin man schaut, bei uns ist kein Winter in Sicht. Die meisten Niederschläge kommen als Wasser herunter und sorgen dafür, dass die Bäche und Flüsse kurz vor dem Überlaufen sind. Wenn es jetzt noch in den Schnee, der in den Alpen liegt, hinein regnen sollte, wäre das so eine Situation, die in Köln für Land unter sorgen könnte. Sicher wird es noch kalt werden und wir werden noch die üblichen Probleme auf den verschneiten Straßen bekommen, aber einen weißen Jahreswechsel sehe ich eher nicht!

Da kommt mir doch das aktuelle Foto eines Bekannten aus Gold River auf Vancouver Island gerade recht. Vancouver Island hat, bis auf einige Bergregionen, wenig Schnee im Winter. Da kann man eher von einer Regenzeit reden, als von Winter. Gold River liegt gerade mal 100 Meter über dem Meeresspiegel, auch keine gute Voraussetzung für Schnee. Umso erstaunlicher die Schneelage mitten im Ort, wie auf dem Bild zu sehen. Etwas verkehrte Welt, denn von Westen pralt noch ein warmer Meeresstrom auf die Insel.

Nicht in den Alpen sondern auf Vancouver Island


.

Die Wochenbild Startseite

.

Wochenbild Archiv 2014

2014 Teil eins,   -   2014 Teil zwei,   -   2014 Teil drei,   -   2014 Teil vier

.

Wochenbild Archiv 2015

2015 Teil eins,   -   2015 Teil zwei,   -   2015 Teil drei,   -   2015 Teil vier

.

Wochenbild Archiv 2016

2016 Teil eins,   -   2016 Teil zwei,   -   2016 Teil drei

.

Wochenbild Archiv 2017

2017 Teil eins,   -   2017 Teil zwei,   -   2017 Teil drei,   -   2017 Teil vier,   -   2017 Teil fünf

.

Wochenbild Archiv 2018

2018 Teil eins,   -   2018 Teil zwei,   -   2018 Teil drei,   -   2018 Teil vier,   -   2018 Teil fünf

.

Wochenbild Archiv 2019

2019 Teil eins,   -   2019 Teil zwei

Wolfgang Fabisch,    Nürnberger Str. 45,    90542 Eckental

  Tel 09126 288640,   Fax 09126 288643, Ⓒ Wolfgang Fabisch

Fabisch auf Facebook,    KONTAKT

Impressum,    AGBs,    Datenschutz

.