Tag der Fliege 2011 in der Sportangler Zentrale

Fliegenbinden und Werfen


Wolfgang Fabisch beim Fliegenbinden

.

Natürlich freue ich mich immer wieder über die Einladungen, an einem Event als Demonstrator im Fliegenbinden und Fischen (oder Werfen) teilzunehmen. Den Besuchern das Fliegenfischen sowie die dazugehörigen Teilbereiche näher zu bringen, ist fast schon meine Lebensaufgabe.

Am Samstag, den 19.03.2011 fand der Tag der Fliege bei der Sportangler Zentrale in Nürnberg statt. Das Wetter war recht gut, so das außer den Indoor Aktionen die Gelegenheit zum Werfen gegeben war, soll heissen, die Bedingungen waren perfekt. Der Besuch und das Interesse waren sehr gut. Der Trend der steigenden Beliebtheit des Fliegenfischens scheint unvermindert weiter zu gehen. Gut so, kann ich da nur sagen, ist doch die Fliegenfischerei die schonendste Art des Fischens. Mit einer Widerhakenlosen Trockenfliege oder Nymphe den Fischen nachzustellen ist das Non plus ultra der Fischerei.

sportanglerzwei2011
sportanglereins2011

Immer wieder erstaunt bin ich über die Aufmerksamkeit, die der Norvise Bindestock im Einsatz erfährt. Die Präzision und die Geschwindigkeit verblüffen die aufmerksamen und kritischen Zuschauer immer wieder. Doch Achtung: Selbst als geübter Fliegenbinder sollte man die Zeit, die nötig ist sich auf diese andere Art des Bindens einzustellen, nicht unterschätzen. Je länger jemand mit einem normalen Bindestock gearbeitet hat, desto länger wird die Zeit des Umgewöhnen auf den Norvise Bindestock sein. Tatsache ist, dass diese Zeit sehr gut investiert ist. Die Ergebnisse, die nach der Eingewöhnung erzielt werden, sind sowohl von der Qualität der Fliegen, sowie von der Zeit, die gebraucht wird, einfach unglaublich. Die Konzentration ändert vom Wickeln zum Plazieren des Materials. So können perfekt gebundene Fliegen oder Nymphen in extrem kurzer Zeit gefertigt werden.

sportanglerdrei2011

Beim Werfen auf der Straße vor der Sportanglerzentrale konnte jeder den Umgang mit der Fliegenrute ausprobieren. Natürlich kann dieser Umgang nicht in wenigen Minuten gelernt werden, sonst wären ja alle Fliegenfischerkurse und Fliegenfischerschulen unnötig. Leichte Erfolge stellen sich aber allemal ein, was oft Lust auf ein Mehr im Umgang mit der Fliegenrute hervorruft. So ist der eine oder andere Besucher dieser Veranstaltungen mit etwas zeitlichen Abstand bei einem meiner Kurse aufgetaucht.

Ich möchte in keinster Weise etwas gegen die normale Art der Fischens sagen, trotzdem freue ich mich über jeden, der sich für das Fliegenfischen entscheidet. Auch und gerade für das weibliche Geschlecht ist diese Art des Fischens äußerst verführerisch. Elegance und Kraftlosigkeit beim Umgang mit der Fliegenrute wirken sehr verführerisch auf die Damen. Das leichte Gerät benötigt kaum einen Kraftaufwand, wenn sich dann auch noch ein zügiger Erfolg einstellt, ist es um die Damen geschehen. Allerdings kenne ich einie Pärchen die gemeinsam dem Fliegenfischen frönen, bei denen Er in Sachen Fangerfolg ziemlich blass aussieht.

Die Veranstaltung war sehr gelungen und hat den Besuchern und mir viel Spaß gemacht. Vielen Dank der Familie Schlecht und bis zum nächsten Mal.

.

.

Sportanglerzentrale 2011

.

Sportanglerzentrale 2010

  • Wolfgang Fabisch
  • Nürnberger Str. 45
  • 90542 Eckental
  • Tel 09126 288640
  • Fax 09126 288643
  • Copyright: Wolfgang Fabisch

.

.