Sitemap

Vorbereitung zur Sportfischerprüfung mit Wolfgang Fabisch

Der Vorbereitungs Kurs Teil Fliegenfischen

Fabisch Flyfishing Blog


Der Eckentaler Verein

.

Seit einigen Jahren besteht diese Zusammenarbeit mit dem Kursleiter und Vorstand des Eckenthaler Fischereiverein Hans Feidel, bei der ich den Anwärtern zur Sportfischerprüfung elementare Grundlagen des Fliegenfischen auf Forellen und andere Fischarten erläutern darf. Jedes Jahr aufs neue beeindruckt die Anzahl der an unserem Hobby Interessierten aus allen Altersklassen. Leider ist die Anzahl der weiblichen Teilnehmer recht gering. Gerade diese sind dann oft von der Eleganz beim Werfen mit der Fliegenrute beeindruckt. Ebenso ist das Staunen groß, wie wenig Kraft für die Würfe aufgewendet werden muss, vorausgesetzt die Technik stimmt.

Neben dem theoretischen Teil, bei dem nicht nur der Aufbau von Fliegenruten, Rollen und Schnüren, sondern auch die Aftma Klassifizierung sowie Trockenfliegen, Nymphen, Nassfliegen und Streamer abgearbeitet werden, gibt es auch die praktische Herausforderung. Natürlich bekommen die Teilnehmer nur einen groben Einblick in die Fertigungstechniken, sei es bei den Ruten und Rollen oder bei den Fliegen, Nymphen und Streamern. Überraschung macht sich auch breit, wenn sie erfahren das alle Fliegen von Hand geferugt werden, also diese Arbeit nicht von einem Automaten übernommen werden kann. Entsprechende Fliegendosen mit den Mustern die bei mir Verwendung finden, habe ich immer mit dabei.

Werden in der Theorie noch verschiedene Situationen am Forellenbach durchgespielt, haben die Schüler nach Abschluß derselben die Möglichkeit den Umgang mit der Fliegenausrüstung in der Praxis auszuprobieren. Natürlich beschränkt sich dieses Probieren auf einige wenige Wurfversuche.

Insgesamt stehen für den Unterricht vier Stunden zur Verfügung. Der Großteil davon wird im theoretischen Teil benötigt, die letzten 20 Minuten werden im Freien mit der praktischen Handhabung des Fliegengerätes verbracht. Nach einer kurzen Demo kann jeder der möchte, es einmal mit der Fliegenrute probieren. Am Anfang sind die Teilnehmer noch recht skeptisch, aber wenn der oder die Erste sich erst einmal getraut hat, möchte fast jeder mal probieren.

Wolfgang Fabisch bei der Demo

.

Das Interesse an dieser völlig anderen Handhabung eines Fischereigerätes ist dabei deutlich spürbar. Obwohl ich versuche, bei meinen Darstellungen neutral zu bleiben, ist es nicht zu verbergen das ich mich seit über 45 Jahren fast ausschließlich mit dem Fliegenfischen befasse. Das mein Herz für die Fliegenfischerei schlägt ist den meisten wohl schon in den ersten Minuten der Unterrichtes klar geworden.

So kommt es häufig nach bestandener Prüfung dazu, daß der Kontakt zu mir gesucht wird um mehr über`s Fliegenfischen zu erfahren. Dabei ist dann zum Teil das Ergebnis, dass direkt mit Fliegenfischen gestartet werden soll. Eine super Gelegenheit für mich, das Verständnis für Natur, Umwelt und die Kreatur weiter zu vertiefen. Wer könnte mehr bewirken, als interessierte Fischer, die in Ihrem Hobby aufgehen.

So kommt es, dass manch eine Karriere als Fliegenfischer ohne große Umwege startet. Allerdings kommen die meitsen meiner Kursteilnehmer von den anderen Arten des Fischens.

Um es auf den Punkt zu bringen, wer wie und wann zum Fliegenfischen kommt ist egal, Hauptsache er kommt dazu. Ich werde solange wie möglich meinen Teil dazu beitragen.

.

Vorbereitung zur Sportfischerprüfung

.

zur Startseite von Fabisch Fliegenfischen

  • Wolfgang Fabisch
  • Nürnberger Str. 45
  • 90542 Eckental
  • Tel 09126 288640
  • Fax 09126 288643
  • Copyright: Wolfgang Fabisch

.

.