Fliegenbinden der Red Tag Trockenfliegen lernen

Trockenfliegen oder Nymphen, der Red Tag


Einfaches Fliegenbinden, Bindeanleitung für die Red Tag

.

Der Red Tag ist eine relativ einfach und schnell zu bindende Fliege. Ob als Trockenfliege oder als Nymphe, diese Fliege ist immer eine gute Wahl. Hier eine Bindeanleitung zum Fliegenbinden lernen des Red Tag. Am Schluß reicht eine kleine, einfache Änderung, um aus dem Orginal eine Hexe zu machen, zwei Fliegen die Kult beim Fliegenfischen sind.

1. Nach der Grundwicklung einen roten, mehrfach gedoppelten Faden am Hakenende einbinden. Es empfiehlt sich, einen mehrfädigen Faden zu benutzen.

.

.

2. Das nach vorn stehende Material knapp abschneiden und überwickeln, dass nach hinten hinaus stehende bildet später den Schwanz.

Red Tag Trockenfliege Fliegenbinden eins
Red Tag Trockenfliege Fliegenbinden zwei

3. Zwei bis drei Pfauengrasfibern vor dem Schwanz einbinden, dann miteinander verdrehen und

.

.

4. Richtung Öhr wickeln. Etwa 3mm bis zum Öhr frei lassen.

Red Tag Trockenfliege Fliegenbinden drei
Red Tag Trockenfliege Fliegenbinden vier

5. Vor dem Körper eine braune Hechel einbinden.

.

.

6. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen um die Schwanzfäden auf richtige Länge stutzen. Die Hechel drei bis fünfmal um den Haken winden, abbinden, Kopfknoten und fertig.

Red Tag Trockenfliege Fliegenbinden fünf
Red Tag Trockenfliege Fliegenbinden sechs

7. Ganz ohne Aufwand kann durch das Benutzen einer anderen Hechel eine andere Fliege gebunden werden. Einfach eine Grizzly Hechel anstelle der braunen und fertig ist die “Hexe”.

.

.

8. Auch als Goldkopf Nymphe ist der Red Tag immer eine gute Wahl. Ob vergoldete Messingperlen oder solche aus Tungsten hängt einzig und allein von dem zu befischenden Gewässer ab. Viel Spass beim Binden und Fischen, Wolfgang Fabisch

Red Tag Trockenfliege Fliegenbinden sieben
Red Tag Trockenfliegen Fliegenbinden lernen mit Fabisch
  • Wolfgang Fabisch
  • Nürnberger Str. 45
  • 90542 Eckental
  • Tel 09126 288640
  • Fax 09126 288643
  • Copyright: Wolfgang Fabisch

.

.