Fliegenbinden Trockenfliegen

Die Rehhaar Caddis


Die Rehhaarcaddis ist eine Super Allround Fliege und gehört zu den Trockenfliegen. Beste Schwimmeigenschaften kombiniert mit einer tollen Silhouette erklären ihren großen Erfolg. Für den Fliegenfischer ist sie selbst im Weißwasser noch zu sehen. Hier eine Bindeanleitung zum Fliegenbinden der Rehhaar Caddis.

1. Wie immer zuerst die Grundwicklung

.

.

2. Danach das einbinden einer braunen Hechel am Hakenbogen!

Rehhaarcaddis1a
Rehhaarcaddis2a

3. Etwas Dubbing an den Faden und dann um den Haken den Körper bilden, dabei ausreichend Platz zum Hakenöhr freilassen.

.

.

4. Die Hechel nach vorn winden aber ebenfalls ausreichend Platz zum Öhr lassen, dort kommt gleich das Rehhaar hin. Hechel NICHT abschneiden, die wird später noch gebraucht.

Rehhaarcaddis3a
Rehhaarcaddis4a

5. An diesen Platz wird ein Büschel Rehhaar gebunden. Vorher im Haaraufstosser die Haarspitzen egalisieren. Darauf achten, dass das Büschel nicht zu stark ist, sonst steht alles kreuz und quer.

.

.

6. Außerdem schneide ich das Büschel vor dem einbinden mit einem Schnitt in der Länge passend, später hat man sonst Mühe um das Öhr herum alles sauber zu schneiden. Beim einbinden sollten die Haare NICHT über das Öhr hinaus stehen.

Rehhaarcaddis5a
Rehhaarcaddis6a

7. Mit der Resthechel einige Wicklungen zum Öhr machen.

.

.

8. Bevor der Kopfknoten gebunden wird den Faden etwas mit einem wasserfesten Stift einfärben, fertig.

Rehhaarcaddis7a
Rehhaarcaddis8a

Ich wünsch Euch viel Spass beim Nachbinden und Fischen, Wolfgang

.

zum Fliegenbinden

  • Wolfgang Fabisch
  • Nürnberger Str. 45
  • 90542 Eckental
  • Tel 09126 288640
  • Fax 09126 288643
  • Copyright: Wolfgang Fabisch

.

.