Kanada Reisen zum Steelhead Fliegenfischen

Träume - Wünsche - Sehnsucht - Erfüllung


Einleitung

Der Thompson River

Im Oktober 1989 saß ich mit zwei Freunden nach dem Äschenfischen zusammen. Unser Thema: Die ziemlich tote Zeit der Fischerei nach Sylvester. Kurz zuvor hatte ich einen Artikel über Winter Steelheads auf Vancouver Island gelesen und so war der Gesprächsstoff vorgegeben. Da hieß es, im Februar kein Schnee, guter Aufstieg der Steelheads,  leicht zu erreichen mit LH oder KLM usw. Als wir uns richtig warm geredet hatten und der Februar 1990 als Termin schon fast feststand erlaubte ich mir den Hinweis, daß so eine Reise wohl jenseits meiner finanziellen Möglichkeiten wäre.

Zu dieser Zeit betrieb ich meine Fliegenfischerschule vier Jahre und aus dieser hatte sich ein kleiner Handel mit Zubehör ergeben. Die zwei Freunde versorgten sich bei mir mit mehreren Ausrüstungen für "drüben" unter der Voraussetzung daß ich das was "übrigbleibt" für die Reise verwende.

So landete ich im Februar 1990 in BC. Im Oktober 2004 war ich das 25. Mal "drüben" . Seit 1993 besuche ich dieses traumhafte Land mit Gruppen zum Fliegenfischen und stelle diesen meine vor Ort gemachten Erfahrungen zur Verfügung.

.

.

Erlebnis Fliegenfischen in Britisch Kolumbien Kanada

.

.

Anreise

Wir fliegen über Frankfurt oder Amsterdam nach Vancouver. Ihr Startort ist der nächstgelegene deutsche Flughafen von der die LH oder KLM startet. In Vancouver werden wir vom Wohnmobilvermieter abgeholt. Nach einer Einweisung auf die Wohnmobile werden Lebensmittel und Getränke eingekauft. Je nachdem wie fit Sie sich noch fühlen fahren wir noch etwas und suchen uns dann einen Platz für die erste Nacht.

Ausstattung

die Wohnmobile für West Kanada Reisen

Die Fahrzeuge sind 22 - 24 Fuß lang. Nachdem ich immer nur zwei Personen für ein Wohnmobil vorsehe, ist ausreichend Platz zur Verfügung, selbst wenn bei Regenwetter die Sachen getrocknet werden müssen. Die Wohnmobile haben eine große Schlafmöglichkeit im Heck und eine weitere im Alkoven über dem Fahrerhaus. Sie müßen also nicht nebeneinander schlafen. Jeder hat so einen eigenen privaten Bereich.

In den Fahrzeugen finden Sie: Dusche mit WC, Mehrplatten Herd mit Backofen, Spüle, Eßbereich der bei zwei Personen Belegung nicht umgebaut werden muss, und reichlich Schränke und Unterbringungsmöglichkeiten für Ihre Sachen.

viel Natur

Die Tour

.

Der erste Volltag in BC bringt uns ca 800 km weit nach Norden. In Prince George erwerben wir die Lizenzen zum Fischen. Bereits die Fahrt am Thompson entlang läßt das Fliegenfischerherz höher schlagen. Da der Thompson ein sehr "später" Fluss ist besuchen wir ihn erst am Rückweg. Der zweite Tag bringt uns an einen der Quellflüsse des Skeenas und hier beginnt das Fliegenfischen auf Steelhead.

.

.

Vom Bulkley über den Kispiox zum Copper mit einem Versuch am Skeena selber sieht die Tour vor. Bei schlechten Wasser Verhältnissen gibt es die eine oder andere Ausweich Möglichkeit. Die ersten 14 Tage sind für diesen nördlichen Bereich vorgesehen.

.

.

Dann geht es Richtung Süden zurück. Evtl einen oder zwei Tage am Thompson und dann auf die Insel Vancouver Island. Für die Insel stehen uns ca 7 Tage zur Verfügung. Danach noch 2 Tage Vancouver und dann ins Flugzeug und wieder heim.

.

Wohnmobilnorrmales 22 Fuß Wohnmobil Pool zum Fliegenfischen am Hebereiner der Pools am Heber River der BulkleyDer Bulkley River in Smithers

.

Dies ist ein grobes Gerüst für die Tour und kann in alle Richtungen abweichen. Sollten Sie das erste Mal nach BC kommen, möchte ich Ihnen helfen sich zurecht zu finden. Sie werden aber keinesfalls gegängelt! Sie kännen jederzeit aus der Tour ausscheren. In diesem Fall wird ein Treffpunkt ausgemacht an dem wir wieder zusammen finden. Dort sollten Sie dann auch erscheinen! Andernfalls läuft nach 24 Stunden eine Suchaktion an. Diese kann, falls Sie sich fahrlässig nicht gemeldet haben, sehr teuer werden.

Da wir häufig Paare bei unseren Touren haben ist es mir nicht fremd das auch was für die bessere Hälfte getan werden muss, ob sie fischt oder nicht.

 102 cm Steelhead

Fischen auf Steelhead

.

Für die Fischerei in BC haben wir eine Lizenz erworben. Damit darf man fast alle Gewässer in BC befischen. Der erste Teil der Tour befasst sich mit den Quellflüßen des Skeenas. Diese sind klassifiziert. Es gibt first class Gewässer und second class Gewässer. Wir fischen second class Gewässer. Die Unterscheidung liegt nicht an der Qualität der Gewässer. Second class Gewässer sind normal erreichbar, für first class braucht man einen Helikopter. Der Copper z.B. kann auf den unteren 50 km mit dem Fahrzeug erreicht werden. Da ist es ein second class Gewässer. Nochmal 30 km flussauf wird er zum first class. Leider haben sich die Preise für klassifizierte Gewässer ab 2002 verdoppelt. Für diese Gewässer muss pro Tag eine extra Lizenz erworben werden. Der Preis: second class can $ 20,00 pro Tag, first class can $ 40,00 pro Tag. Diese Lizenzen sind an den Tag sowie an den Fluss gebunden.

Gerät

.

Für die kleineren Gewässer benutze ich eine 9,6 Fuß lange Rute der Klasse sieben, für die größeren eine 9,6 Fuß lange der Klasse neun. Mit entsprechender Rolle und Leine bin ich damit bestens ausgerüstet. Die Ruten sollten zwischen  9 und 10 Fuß lang sein und Klasse  7 - 9. Mit einer 9 Fuß Klasse acht kommen Sie auch überall zurecht. Achten Sie bitte darauf, daß Sie mindestens 100 m Backing auf der Rolle haben.

Die Nymphenfischerei ist dominierend aber auch die Trockenfliege hat ihre Chance. Goldkopfnymphen Größe 4 - 8 mit einem 5 mm Kopf in braun sind für den Alltag unerlässlich. Als Trockenfliegen haben sich Caddis, Wulff und andere gut schwimmende Fliegen bewährt.

steelheadfliegenKanada Steelheadfliegen

Wichtig

In jedem Fahrzeug befindet sich ein Vertrag mit dem Wohnmobilvermieter. Dort finden Sie eine kostenfreie  ( 800.......) Telefon Nummer. Sollten Sie sich außerhalb der Gruppe bewegen und nicht rechtzeitig an einem verabredeten Platz erscheinen können nehmen Sie bitte mit dem Vermieter Kontakt auf. Das ist das erste was ich tue wenn jemand nicht erscheint.

Termin

2012 weden wir um den 20. September Richtung Britisch Kolumbien Kanada abfliegen.Die Aufenthaltdauer in Kanada wird ca 21 Tage sein. Bei Interesse schreiben Sie uns.

am Horsefly River

.........................

am Gold River

.........................

schöne Heber Steelhead

.

.

Rupert am Cowichian River

.

Bernd am Heber River

.

Unterwegs zum Babine River

Neu ist bei unseren Reisen das Goldwaschen in verschiedenen Flüssen. Sicher wird der Fund die Reise nicht finanzieren aber ebenso sicher ist, dass etwas gefunden wird.

  • Wolfgang Fabisch
  • Nürnberger Str. 45
  • 90542 Eckental
  • Tel 09126 288640
  • Fax 09126 288643
  • Copyright: Wolfgang Fabisch

.

.