Kanada Fliegenfischen auf Steelhead 2000 bis 2003

Bilder von den verschiedenen Reisen nach Britisch Kolumbien - Kanada zwischen 2000 und 2003 zum Fliegenfischen auf Steelhead. In dieser Zeit waren wir bis auf die Wintermonate mit Wohnmobilen unterwegs.

Fabisch Flyfishing Blog

.

.

Im Winter benutzten wir Leihwagen und verbrachten die Nächte im Motel. In der Winterzeit ist ein warmes Motelzimmer durch nichts zu ersetzen. Allein zm Trocknen des Watzeugs ist ein Motel dem Wohnwagen weit überlegen. Im Winter müßte das Watzeug in den Wohnwagen, dadurch hätte man ein ungeheure Luftfeuchte im Wohnmobil.

Kanada Steelhead Trips 2000 - 2003, Fliegenfischen auf Steelhead mit Trockenfliegen und Nymphen in verschiedenen Flüßen auf Vancouver Island. Eine Reise zum Fliegenfischen nach Britisch Kolumbien mit Wohnmobilen oder mit Van und Motel. Beide Variationen haben ihre Vor und Nachteile. Welche man wählt, hängt von aktuellen Kosten und dem Benzin Preis ab. Der Verbrauch eines Wohnmobil lieget bei 30 Litern, selbst bei vorsichtiger Fahrweise. Kleiner Wohnmobile kommen mit weniger Benzin aus. Darauf sollte man vor der Anmietung achten.

In diesen vier Jahren gab es einige einschneidende Neuerungen. Nachdem ich meinen Flugschein bestanden hatte, folgten die ersten Flüge in Britisch Kolumbien. Die ersten Starts und Landungen erfolgten in Campbell River. Das bevorzugte Fluggerät war die Cessna 172 und Vancouver Island war das Versuchsgebiet. Im weiteren Verlauf flogten dann Flüge zum Festland.

In diesen Jahren war ich auch mit der größten Gruppe unterwegs. Zusammen waren wir zwölf Personen in sechs Wohnmobilen. So gern ich mit Freunden unterwegs bin, diese Gruppengröße habe ich nie wieder zugelassen. Natürlich gehen alle ihrer Wege, aber wenn man sich mal zu einer gemeinsamen Unternehmung trifft, wird das sehr aufwendig. Auf irgend jemanden muss man immer warten. So sind die ersten schon am Ziel und die letzten noch Stunden entfernt. Als Erfahrung war das ganz in Ordnung, aber ais dauer Zustand unmöglich.

In diesem Zeitraum wurde auch die bis dahin größte Steelhead mit 103 cm gefangen. Das dann auch noch an einer Stelle, die niemand so richtig auf dem Schirm hatte. Wir fischten einfach so mitten in Terrace auf Ferry Island, als einem Freund der Fang dieser Steelhead im Skeena gelang. Gefangen wurde sie mit einer schwarzen Goldkopfnymphe. Die anderen Fischer vor Ort konnten da bloß noch staunen. So mit war der Erfolg beim Nymphenfischen wieder einmal bewiesen.

Geniessenn Sie die Bilder in einer wunderschönen Landschaft in Britisch Kolumbien. Hier die Touren 2000 - 2003 mitten im Indian Summer oder im Frühjahr.

Sollten Sie Fragen zu den Kanada Trips 2000 - 2003 haben, zum Beispiel was die Fischerei, die Unterkünfte oder die Kosten angeht, können Sie mich jederzeit anschreiben. Natürlich lassen sich aus den Kosten 2000 - 2003 keine Ableitung auf andere Jahre ziehen. So hatten die Jahre 2000 - 2003 andere Benzin und Unterkunft Preise als andere Jahre. Mehr zum Thema Kanada Fliegenfischen 2000 - 2003 erfahren Sie direkt bei mir.

.

.

.