Sitemap

Fliegenbinden mit dem CDC und Mix Tool, Dubbing mischen

Dubbing mit Dubbing mischen, im CDC und Mix Tool


Fliegenbinden, im CDC und Mix Tool Dubbing und Dubbing mixen

.

Natürlich kann man sich die Frage stellen, wieso brauch ich so ein Werkzeug um verschiedene Dubbings beim Fliegenbinden miteinander zu mischen? So kompliziert kann das doch gar nicht sein. Der Nutzen des CDC Tools beim mischen von Dubbings wird sofort wesentlich klarer, wenn man mischen nicht auf die gleiche Stelle bezieht, sonderm sich verschiedene Dubbings hintereinander vorstellt.

Wenn verschiedene Dubbings hintereinander auf den von der Länge passenden Schlitz gelegt werden, kann mit etwas Übung der komplette Fliegen oder Nymphenkörper in einem Arbeitsgang hergestellt werden. Das ganze sogar gleich mit den Beinchen, wenn man möchte. Zum Beispiel fängt man mit etwas feinen hellem Dubbing am Anfang des Schlitzes an, im Anschluß das gleiche nochmal in etwas dunkler. Zuletzt für den Torax Bereich noch dunkleres Dubbing in fein, auf welches ein paar schwarze Fibern gelegt werden. Alles miteinander mit einem 40er Monofil in den Schlitz ziehen, dann das nach oben heraus schauende Material mit der Klammer packen und das komplette Paket aus dem Schlitz herausziehen. Das weitere schauen Sie sich einfach am Video an.

Durch die verschiedenen Schlitzlängen ist gleich ein Anhaltspunkt für die verschiedenen Hakengrößen gegeben. So wird ein immer wieder erneutes Kalkulieren des gedrehten Materialstranges überflüßig.

 

Ebenso können natürlich verschiedene Materialien übereinander verarbeitet werden. Zum Beispiel bekommt man durch die geichzeitige Verwendung sehr weichens und sehr störrischen Materiales einen guten Brustbereich mit herausstehenden Beinchen. Das störrische Material sollte dezent dosiert werden.

.

zur Fliegenbindewerkzeug Seite - CDC und Mix Tool

.

zu den Werkzeug Videos

  • Wolfgang Fabisch
  • Nürnberger Str. 45
  • 90542 Eckental
  • Tel 09126 288640
  • Fax 09126 288643
  • Copyright: Wolfgang Fabisch

.

.